Flüchtlingsbegleiter/innen: Kurs 4-2016 in Schlitz gestartet

Wieder mit über 30 Personen aus dem gesamten Vogelsbergkreis (und einigen wenigen auch über die Kreisgrenzen hinaus) ist unsere vierte "Grundqualifizierung Flüchtlingsbegleiter/in im Ehrenamt" gestartet.

Den Flyer mit den den Terrminen finden Sie hier! Bitte beachten Sie: Wegen der hohen Teilnehmendenzahl ist es nur nach vorheriger Absprache möglich, an einzelnen Terminen teilnzunehmen. Interessieren Sie sich für die gesamte Grundqualifizierung, können Sie sich hier für einen weiteren Kurs vormerken lassen.

Im Folgenden finden Sie unsere Ausbildungsmaterialien. Wie immer gilt: Wir recherchieren mit größter Sorgfalt. Unser Ausbildungsmaterial wird aber überwiegend von Laien erstellt. Wir haften nicht für Fehler im Material! - Zudem ändert sich die Situation und Rechtslage fast wöchentlich; deswegen geben wir hier jeweils den Stand der Materialien an.

  • "Focus Flucht": Zahlen zur Situation weltweit, Zahlen in Hessen; Biografien von Flüchtlingen (Stand: April 2016; einige Folien sind von der Diakonie Hessen sowie der EKKW übernommen - vielen Dank für die Genehmigung!). Welche Möglichkeiten bestehen, wenn ein Asylantrag abgelehnt wurde, finden Sie in der Darstellung von Maria Bethke (Ev. Dekanat Gießen, Asylverfahrensberatung in der HEAE; Stand: Februar 2015).
  • "Focus Recht": Die Kurzdarstellung des Asylrechts durch Konrad Rüssel, pro Asyl Alsfeld, enthält auch Kontaktdaten zu Kitas und Schulen. Einige "Musteraufgaben" zum Durchdenken des Asylrechts finden Sie zusätzlich hier.
  • "Focus Sozialrecht": Den Vortragsscript von Joachim Knöß, Kommunale Vermittlungsagentur des Vogelsbergkreises, zum Sozialgesetzbuch II finden Sie hier, die Unterlagen von Elke Diehl, Schuldnerberatung des Vogelsbergkreises, ist hier abgelegt.
  • "Focus Horizonte & Grenzen": Was ist Kultur, wie entwickelt und verändert sich Kultur? Was passiert, wenn verschiedene Kulturen an einem Ort gelebt werden? Den Vortrag von Frau Wüllner finden Sie hier, die Beispiele mit den Arbeitsgruppenergebnissen hier.

Die Materialsammlung wird jeweils nach den Seminarabenden ergänzt. Ältere Materialien finden Sie unten.


Grundqualifizierung "FlüchlingsbegleiterIn im Ehrenamt": Material zum Kurs 3-2016

Flüchtlinge und Flüchtlingsbegleiter: Ein Perspektiven-Vergleich

Mit unserer Grundqualifizierung "Flüchtlingsbegleiter im Ehrenamt" haben wir in drei Durchgängen seit 2014 bereits über 100 Menschen im Vogelsbergkreis auf ihr Freiwilligen-Tätigkeitsfeld vorbereitet.

Unsere Ausbildungsunterlagen betrachten wir als "open source": Gern können Sie sich bei unserem Konzept bedienen, auch unsere Ausbildungsunterlagen verwenden. Dabei müssen wir aber auf vier Sachverhalte hinweisen:

  • Einige Scripte sind von Laien erstellt. Diese sind seit vielen Jahren in der Flüchtlingsarbeit tätig. Für die Richtigkeit der Materialien können wir aber keine Gewähr übernehmen. 
  • "Panta rhei" sagt der Grieche, "alles fließt" - gerade auch in der Asylpolitik und Flüchtlingsarbeit. Bitte beachten Sie den Zeitpunkt der Veröffentlichung im Januar/Februar 2016: Die Halbwertszeit zu Informationen im Flüchtlingsbereich ist leider sehr gering.
  • Wo wir mit Fallbeispielen arbeiten, sind diese frei erfunden. Sie basieren natürlich auf konkreten Fällen. Für unser Ausbildungsmaterial haben wir aber immer mehrere Fälle in einem Beispiel verdichtet und verfremdet. Somit ist jede Ähnlichkeit mit lebenden Personen rein zufällig!
  • "Open source" meint: Weiterverwendung genehmigt und erwünscht. Wir freuen uns aber, wenn die Herkunft des Materials genannt wird. Und wir ärgern uns, wenn "open source"-Material als Eigenmaterial dargestellt wird. (Ein Hinweis aus gegebenem Anlass.)

 

Modul 1: "Focus Flüchtlinge: Fluchtursachen, Fluchtwege und Fluchtgeschichten"

Einen Überblick über die Flüchtlingssituation weltweit, in Deutschland sowie in Hessen finden Sie hier. (Mit Dank an die Diakonie Hessen sowie das Regierungspräsidium Gießen, deren Material hier mit eingeflossen ist.)

Das Flipchart-Protokoll der Kleingruppenarbeit zum Perspektivenvergleich finden Sie hier.

Die Kurzportrats von sechs Flüchtlingen finden Sie hier! (Herzlichen Dank für die Genehmigung der Veröffentlichung an die KollegInnen der EKKW in Kassel!)

Die vollständige Statistik 2015 für Hessen des Regierungspräsidiums Gießen finden Sie hier.

Und unsere Anforderungen für eine Teilnahmebescheinigung bzw. ein Zertifikat können Sie hier nachlesen.

 

Modul 2: "Focus Recht: Stationen und Begriff des Asylverfahrens"

Den Vortragsscript finden Sie hier! Angehängt finden Sie auch Informationen zu Kinderbetreuung und Schule.

Über Praktika informiert eine Zusammenstellung der GGUA Flüchtlingshilfe Münster e.V. (Vielen Dank!)

 

Modul 3: "Focus Sozialrecht: Asylbewerberleistungsgesetz, SGB2, Krankenversorgung, Schuldnerberatung"

Über das Sozialgesetzbuch 2 informiert dieser Script.

Die Schuldnerberatung ist hier dargestellt.

Für das Asylbewerberleistungsgesetz müssen wir auf eine ältere Fassung zurückgreifen. (Für SGB2 und Schuldnerberatung bitte auf die Links oben zurückgreifen!)

 

Modul 4: "Horizonte und Grenzen"

Die Vielzahl der Flüchtlinge macht unsere Gesellschaft bunter. Kann da der Punkt erreicht werden, wo es uns zu bunt wird?

Den Vortragsscript über Kultur, deren Entstehung und deren fortlaufenden Wandel finden Sie hier.

Unsere Fallbeispiele sowie Lösungsansätze gibt es hier.

 

Modul 5: "Focus Traumata und Gewalt"

Den Vortragsscript von Frau Dr. Barbara Wolff (FATRA e.V., Frankfurt) finden Sie hier.

Unsere Fallbeispiele mit Lösungsansätzen (Flipchart-Protokoll) stehen hier zum Download.

Die von Frau Dr. Wolff benannte Broschüre „Fluechtlinge in unserer Praxis. Informationen fuer Aerzte und Psychotherapeuten“ finden Sie zum Download hier.

Und die Broschüre „Flüchtlingskinder und jugendliche Flüchtlinge“ des Zentrums für Trauma- und Konfliktmanagement kann hier bestellt werden.
 

Modul 6: "Focus Stammtisch und Politik"

Unsere Sammlung an Stammtisch-Parolen, deren Eigenarten sowie Strategien der Entgegnung finden Sie hier! (Flipchart-Protokoll)

Verweisen möchten wir auf Klaus-Peter Hufer, "Argumentationstraining gegen Stammtischparolen". (Bitte im Web-Buchkatalog suchen und dann in der örtlichen Buchhandlung erwerben!)

Interaktionsmöglichkeiten haben wir auch am Beispiel des Kurzspielfilms "Der Schwarzfahrer" erarbeitet. Den Film finden Sie z.B. hier.

 

Modul 7: "Focus Ehrenamt und Flüchtlinge im ländlichen Raum"

Informationen über Rahmenbedingungen im Ehrenamt (nicht nur für den Flüchtlingsbereich) sind hier zusammengestellt. (Unter Verwendung von Material der Ehrenamtsakademie der EKHN - Vielen Dank!

Das Flipchart-Protokoll über unsere Teilnehmenden-Wünsche an Rahmenbedingungen des Ehrenamtes gibt es hier.

Und wenn Sie herausfinden möchten, wieviel Zeit Ihnen eigentlich fürs Ehrenamt bleibt, nutzen Sie den folgenden Bogen - aber bitte ehrlich! 


Flüchtlingsbegleiter: Neuer Kursstart im Januar 2016 in Groß-Felda und Alsfeld

Ein katholischer Preis aus Mainz für ein ökumenisches Projekt im Vogelsberg: Am Donnerstag, dem 04. Juli 2015, erhielt die "Grundqualifikation Flüchtlingsbegleiter im Ehrenamt" den mit 2.000 Euro ausgezeichneten "Ketteler-Preis", den Preis für besondere soziale Projekte des Bistums Mainz. Im November folgte dann der "Deutsche Bürgerpreis", der für die Region Oberhessen in Friedberg vergeben wurde. Zwei weitere Kurse starten im ersten Halbjahr 2016, der erste bereits Ende Januar in Groß-Felda und Alsfeld.

Fünfzehn Personen aus Homberg erhielten im Herbst 2015 im Alsfelder Stadtcafé Rahn ihre Zertifikate als "Flüchtlingsbegleiter/in im Ehrenamt" - und ein Kamera-Team der Tagesschau war dabei. Auch die Hessenschau begleitete die frischgebackenen Flüchtlingsbegleiter bei ihren Aufgaben und Begegnungen in der Gemeinschaftsunterkunft in Nieder-Ofleiden. 

Für den nächsten Kurs hat sich schon die Konkurrenz von SAT1 angemeldet. Doch zuvor gilt es, sechs Seminarabende sowie ein Blockwochenende zu absolvieren. Dort erhalten Sie Grundkenntnisse über die Flüchtlingssituation global und regional. Sie erfahren, wie ein Asylverfahren in Deutschland abläuft. Sie können mit Zahlen kontern, wenn es wieder einmal heißt, die Flüchtlinge bekämen die Taschen voll Geld vom Staat. Sie finden heraus, wie viel fremde Tradition sie begrüßen und gutheißen, aber auch wo für Sie Grenzen liegen (aber ganz sicher keine "Obergrenzen"!). Sie hören Berichte, was Flüchtlinge auf ihrem Weg nach Deutschland durchlitten haben, welche Traumata sie bewältigen müssen - und wie Sie Traumata erkennen können. Sie begegnen Menschen aus zahlreichen Einrichtungen, die sich - von Schule bis Arbeit, von Behörde bis pro Asyl - um Flüchtlinge kümmern und haben damit nicht nur immer die richtige Rufnummer zur Hand, sondern auch ein Gesicht vor Augen. Und sie werden aufgenommen in den Kreis der schon über 70 ehrenamtlichen Flüchtlingsbegleiter im Vogelsbergkreis und stricken so mit an einem dichten Netz der Flüchtlingshilfe.

Der nächste Kurs beginnt am 27.01. in Groß-Felda, wo kurz vor Weihnachten 2015 etwa 30 Flüchtlinge in ein neues Gemeinschaftsquartier eingezogen sind. Die Seminarabende wechseln zwischen Groß-Felda und Alsfeld. Das Blockwochenende findet vom 04.-06.03.16 in der Evangelischen Landjugendakademie in Altenkirchen/Westerwald statt (Unterkunft in Einzelzimmern).

Die Kursgebühr von 85 Euro wird voll rückerstattet, wenn die Absolventen nach Kursabschluss ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit tätig werden.

Nähere Informationen finden Sie im Flyer hier! Anmeldung bitte beim Evangelischen Dekanat Alsfeld unter 06631-911490 oder per Mail beim Bildungsreferenten.


Flüchtlingsbegleiter: Nächster Kursstart im Februar 2016/Vormerkungen jetzt

Die Berichte in der Tagesschau sowie in der Hessenschau haben zu zahlreichen Nachfragen geführt. Deswegen teilen wir fest:

Der nächste Kursstart im Vogelsbergkreis wird voraussichtlich im Februar 2016 sein. Vor-Anmeldungen sind bereits jetzt möglich. Sie erhalten dann die konkreten Termine und Orte, bevor diese in der Presse veröffentlicht werden. Bitte teilen Sie bei Ihrer Interessenbekundung per Mail Ihren Wohnort und ihre Telefonnummer mit.

Noch im November startet eine Qualifizierung in Schotten, Veranstalter ist das Dekanat Büdingen. Diese Qualifizierung und weitere Angebote in Hessen haben wir hier aufgeführt.


Flüchtlingsbegleiter: Neuer Kursstart am 01. Juli 2015 in Homberg/Ohm und Alsfeld

Neuer Kursstart am 01. Juli 2015 - Jetzt anmelden! Mit einen Klick zum Flyer mit Anmeldeformular!
Nominiert für den Ketteler-Preis 2015 des Bistums Mainz!

In Zell sowie in Nieder-Ofleiden richtet der Vogelsbergkreis die nächsten Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge ein. Deswegen werden wir hier die nächste "Grundqualifizierung Flüchtlingsbegleiter/in" im Ehrenamt durchführen.

Hier die voraussichtlichen Termine:

  • Mittwoch, 01.07.15, 19.00 Uhr, "Focus Flüchtlinge", Homberg
  • Mittwoch, 08.07.15, 19.00 Uhr, "Focus Recht", Homberg
  • Mittwoch, 22.07.15, 19.00 Uhr, "Focus Sozialrecht", Alsfeld oder Zell
  • Sommerpause
  • Freitag, 11.09.-Sonntag, 13.09.15: "Focus Gewalt und Traumata/Focus Ehrenamt/Focus Dublin III" (Blockwochenende in der Evangelischen Landjugendakademie Altenkirchen/Ww.)
  • Mittwoch, 23.09.15, 19.00 Uhr, "Focus Wirken in letzter Not", Homberg
  • Mittwoch, 07.10.15, 19.00 Uhr, "Fokus Flüchtlinge im ländlichen Raum: Markplatz der Beratungseinrichtungen" (Alsfeld oder Zell)
  • Mittwoch, 14.10.15, 19.00 Uhr, Abschlussfest und Zertifikatsübergabe (Alsfeld)

Bitte beachten Sie: Die Termine sind noch vorläufig! Leichte Verschiebungen sind noch möglich.

Als Teilnahmebeitrag erheben wir eine Schutzgebühr in Höhe von € 85,- (incl. Blockwochenende). Diese wird an Teilnehmende mit Wohnsitz im Vogelsbergkreis rückerstattet, wenn diese nach Kursabschluss eine ehrenamtliche Tätigkeit in der Flüchtlingsarbeit aufnehmen und nachweisen können.

Anmeldungen sind ab sofort per Mail möglich. Infos auch unter 06631-9114918. Den Ausbildungsflyer finden Sie hier!


Grundqualifizierung Flüchtlingsbegleiter/in im Ehrenamt

Foto: medienREHvier, Anna Janzen

Über 600 Flüchtlinge werden Ende 2014 im Vogelsbergkreis leben. Der Vogelsbergkreis beschäftigt vier Sozialarbeiter zur Betreuung der Flüchtlinge - 150 pro Person.

Beratung und Begleitung der Flüchtlinge leistet auch der Jugendmigrationsdienst der Caritas (Frau Hornisch und Frau Renker) sowie die pro Asyl-Gruppe Alsfeld (Kontakt über Konrad Rüssel und Walter Bernbeck).

Gemeinsam mit diesen sowie der VHS des Vogelsbergkreises und hessencampus Vogelsberg bilden wir von November 2014 bis Februar 2015 über 40 ehrenamtliche Flüchtlingsbegleiter/innen im Ehrenamt aus. Den ausführlichen Flyer zu unserer Ausbildung können Sie hier anschauen!

Hier finden Sie das Kursmaterial der Ausbildung. Bitte beachten Sie bei der Verwendung: Das Material wurde sorgfältig und nach bestem Wissen erstellt - aber durch Laien. Eine Prüfung durch Juristen ist nicht erfolgt.

Das Kursmaterial wird fortlaufend ergänzt.

"Netzwerk Migration im Vogelsbergkreis": Zahlreiche Einrichtungen im Vogelsbergkreis sind im Bereich Migration und Flüchtlinge tätig. Im gemeinsamen Flyer finden Sie Kontaktdaten und Zuständigkeiten.

Hier finden Sie einige weiterführende Broschüren zur Flüchtlingsarbeit:

Die Sammlung wird fortgesetzt.

Hier finden Sie Presseberichte zu unserem Ausbildungsgang:

Sind Sie interessiert an einer Ausbildung zur/zum Flüchtlingsbegleiter/in im Ehrenamt? Voraussichtlich werden im Vogelsbergkreis sowie in Nachbarregionen in 2015 weitere Grundqualifizierungen starten. Bei Interesse melden Sie sich bitte per Mail, wir informieren Sie über neue Kurse!